Pressemitteilung

Erste Aussteller für die IAA TRANSPORTATION 2024 bekannt gegeben

Berlin/Hannover, 04. März 2024

Erste Aussteller für die IAA TRANSPORTATION 2024 bekannt gegeben Führende Unternehmen präsentieren ihre Lösungen auf dem Weg zur Klimaneutralität. 

Vom 17. bis 22. September stellen Unternehmen aus der Nutzfahrzeug-, Transport- und Logistikbranche ihre Innovationen auf der IAA TRANSPORTATION in Hannover vor. Ein erster Überblick über die teilnehmenden Unternehmen verdeutlicht die vielfältige Bandbreite der diesjährigen Veranstaltung: 

"Die positive Resonanz führender Unternehmen aus aller Welt unterstreicht das enorme Engagement unserer Branche, sich zukunftsfähig aufzustellen. Als Katalysator für Innovationen haben die Aussteller der IAA TRANSPORTATION bereits 2022 Maßstäbe gesetzt. 2024 kehren wir zurück – stärker und mit erweitertem Horizont, bereit, dieser fortschrittlichen Branche eine würdige Plattform zu sein", erklärte Jürgen Mindel, Geschäftsführer des VDA. 


IAA TRANSPORTATION verkündet Ausstellerzuwachs 

Derzeit liegt die Anmeldezahl über dem Vergleichswert von 2022, und die Zahl internationaler Aussteller steigt stetig. Die Aussteller konzentrieren sich verstärkt auf folgende Bereiche:

Unter den Zulieferern finden sich Unternehmen wie Bosch, Continental, DENSO, FORVIA, Magna, MAHLE, MANN+HUMMEL, Schaeffler Technologies, SHIG, Valeo und ZF Group. Führende Batteriehersteller wie CALB Group Co., CATL, Clarios, EVE, Farasis Energy und LG Energy Solution zeigen innovative Lösungen im Bereich der Energiespeicherung. Anbieter von Ladelösungen wie Ekoenergetyka-Polska, i-charging mobilidade elétrica S.A., Milence, Siemens, TotalEnergies Charging Solutions Deutschland und Udenco geben Einblicke in die Zukunft der Ladetechnik. 


Starke Präsenz der Lkw- & Aufbautenhersteller 

Mit F.X. Meiller, Fliegl, Kaessbohrer, Kögel, Krone und PALFINGER sowie Rohr Spezialfahrzeuge, Schmitz-Cargobull, Spier, Trailer Dynamics und Wecon präsentieren die globalen Marktführer ihre Produktvielfalt auf der IAA TRANSPORTATION in Hannover. 

In der Lkw-Branche präsentieren Schwergewichte wie BMC, BYD, DAF, Daimler Truck, Enginius, Ford Trucks, MAN, Hyundai Motor Company, IVECO, JAC MOTORS, Quantron, Superpanther, Scania, Volvo und andere ihre Visionen für den Schwerlasttransport. Die Technologie der Wasserstoff-Brennstoffzelle wird von Vorreitern wie Air Products, Keyou und Hexagon Purus vorgestellt. 

Rückkehr von Kia und Toyota 

Im Segment der leichten Nutzfahrzeuge zeigen u.a. Ford, Hyvia, Kia, Maxus, Piaggio, Renault, Toyota und VW Nutzfahrzeuge ihre Produkte. Das thematische Angebot der IAA TRANSPORTATION wird durch Reifenhersteller wie Bridgestone, Goodyear und Michelin abgerundet. Zudem präsentieren das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt sowie Aeva und Hesai unter Einsatz von fortschrittlichen LiDAR-Technologien und ADAS-Systemen (Advanced Driver-Assistance Systems) zukunftsorientierte Konzeptlösungen zum Thema autonomes Fahren. Neben diesen Unternehmen stellen weitere technologiefokussierte Unternehmen wie alphitronic aus. 

Die teilnehmenden Unternehmen präsentieren sich in den vier Veranstaltungselementen der IAA TRANSPORTATION: 

IAA Exhibition: Hier stellen internationale Aussteller ihre Innovationen einem internationalen Publikum vor und können neben eigenen Standbauten vorgefertigte Standbaupakete (u.a. für Startups) und andere Präsentationsformate nutzen. 

IAA Exchange: Bei diesem Veranstaltungselement teilen internationale Redner ihre Ideen in Formaten wie Keynotes, Paneltalks oder Kamingesprächen und laden zu einem direkten Austausch vor Ort und digital ein. 

IAA Experience: Hier werden Fachbesucher interaktiv in das Geschehen eingebunden. Neueste Branchentrends und Konzeptideen können live ausprobiert werden.  

IAA Excite: Mit eigenen Use Cases haben hier die Aussteller die Möglichkeit die Fachbesucher zu begeistern. 

Das vorläufige Ausstellerverzeichnis der IAA TRANSPORTATION wird im Juni auf www.iaa-transportation.com veröffentlicht.  

Kontakt

Department IAA Communication

Tim Benedict Wegner

Head of Department

Weitere Pressemitteilungen