null

    IAA Last Mile Area

    Tausende von Kilometern bringen sie hinter sich, scheinbar mühelos, dank logistischer Meisterleistungen. Per Containerschiff, Flugzeug oder Gigaliner überqueren Waren und Produkte Kontinente, Ozeane und Länder. Doch egal, ob von weit oder fern, am Ende der Lieferkette, auf der letzten Meile, warten die größten Hürden.

    Tausende von Kilometern bringen sie hinter sich, scheinbar mühelos, dank logistischer Meisterleistungen. Per Containerschiff, Flugzeug oder Gigaliner überqueren Waren und Produkte Kontinente, Ozeane und Länder. Doch egal, ob von weit oder fern, am Ende der Lieferkette, auf der letzten Meile, warten die größten Hürden.

    Enge Altstadtgassen, abgelegene Wohnviertel oder volle Fußgängerzonen erschweren die problemlose und zeitige Lieferung in den Innenstädten. Allein 2019 wurden deutschlandweit rund 3,65 Milliarden Kurier- und Paketsendungen ausgeliefert, das sind zwölf Millionen Sendungen pro Zustelltag. Und die Tendenz ist steigend.

    Diskutieren Sie mit über innovative Lösungen der letzten Meile

    Auslieferfahrzeuge der verschiedenen Dienstleister prägen seither vielerorts das Stadtbild. Das bleibt nicht ohne Folgen. Unter dem steigenden Fahrzeugaufkommen leidet nicht nur das Klima, sondern auch der Verkehrsfluss. Innovative Lösungen für den Transport auf der letzten Meile sind daher gefragt wie nie. Die IAA Transportation bietet Logistikunternehmen und Zulieferern mit der auf dem Messegelände eigens hergerichteten IAA Last Mile Area die perfekte Bühne zur Vorstellung ihrer Innovationen und Trends auf dem Weg zu effizienter und klimaneutraler Logistik.

    Melden Sie sich noch bis zum 3.6.2022 an!

    Ihre realistische Ausgestaltung sorgt dabei für eine besonders praxisnahe Simulation der Interaktion zwischen Logistikzentrum und Empfängern. Vom E-Cargo-Bike oder Lieferroboter über Paketdrohnen bis hin zu Konzepten aus den Bereichen Internet-of-things oder SaaS-Plattformen – im Rahmen der Indoor-Stadtkulisse können Aussteller so die verschiedensten Last-Mile-Solutions in kurzweiligen Use Cases showartig moderiert und interaktiv präsentieren.

    Darüber hinaus ermöglichen großzügige Marketing- und Sponsoring-Möglichkeiten auf der Fläche sowie die Option zur Nutzung angrenzender Standflächen die direkte und themen- beziehungsweise produktbezogene Kommunikation mit der jeweiligen Zielgruppe vor Ort.

    Sie verfügen selbst über einen Use Case, den Sie im Rahmen der IAA Transportation einem Fachpublikum demonstrieren wollen, oder möchten für Ihr Unternehmen von einer der genannten Sponsoring-Möglichkeiten Gebrauch machen? Dann treten Sie mit uns in Kontakt, um sich Ihren Platz in der Last Mile Area* zu sichern.
     

    *Hinweis: Für den Fall einer zu geringen Zahl von Interessenten behält sich der VDA vor, die Last Mile Area nicht umzusetzen.

    Downloads